WuMi Tierstudio Bärbel Eggert
  Studio in GE-Resse
 
 
              Hallo, ich bin " G O L D Y " das Maskottchen  

WuMi Tierstudio

Falls Ihr so neugierig seid wie ich es bin, dann nehmt Euch etwas Zeit und begleitet mich durch diese tolle Homepage.

Es wird sehr interessant und ich wünsche Euch sehr viel Spass
.
 

Neugierig geworden? Dann mal " WUFF "


Vor einiger Zeit ging  meinem Frauchen mit mir mal wieder durch die Strassen von Gelsenkirchen-Resse. Plötzlich sah ich dieses tolle Bild an einer Hauswand.


Es faszinierte mich so sehr, dass ich mein Frauchen gleich dort hinzog. Nach etwas Schnuppern stellte ich fest, dass diese tollen Hunde nicht echt waren, trotzdem wollte ich wissen was diese Hunde für eine Bedeutung hatten und folgte dem Richtungspfeil. Ich blickte etwas ängstlich, aber auch neugierig um die Ecke, wo ich dann meinen zukünftigen Freund, den "RUDI " erblickte.


            Er ist ganz lieb und bellt auch nicht.

Jetzt wurde auch mein Frauchen neugierig und wir betraten einen sehr hell und freundlich eingerichteten Raum mit sehr vielen interessanten Dingen.

Es bimmelte, eine sehr nette Frau betrat den Raum und stellte sich uns vor. Es handelte sich um die Inhaberin Bärbel Eggert. Ich wurde sofort von ihr begrüßt. Sie nahm mir meine Leine ab und ich durfte im ganzen Laden frei herumlaufen und alles inspizieren. Das Tollste waren die ganzen Leckereien, die an vielen Stellen zum probieren herumstanden. Nachdem sich mein Frauchen mit der Bärbel unterhalten hatte wurde ich gerufen.

Bärbel hob mich sachte auf einen Tisch, welcher nebenan mitten im Raum stand.


Da ich ein sehr lieber Hund bin, brauchte ich auch keine Fixierung. Diese ist nur für den Notfall da. Was dann kam tat richtig gut. Bärbel streichelte mich und sprach mit mir. Ich fühlte mich richtig wohl. Danach wurde ich gekämmt und gebürstet. Da ich heute morgen nicht auf diesen Besuch vorbereitet war, hatte ich vergessen mich etwas hübsch zu machen, so dass es ab und zu etwas ziepste, aber Bärbel machte das so gut, dass es mir sogar gefiel.

Ich durfte sogar in die grosse Wanne. Dort folgte duschen, shampoonieren einschließlich Körpermassage und abrubbeln. Ich durfte sogar die Bärbel richtig nass machen, ohne angemeckert zu werden. Danach ging es dann wieder auf den Tisch und es erfolgte eine Massage mit Warmuftzufuhr. Wie pflegt mein Frauchen immer zu sage:
                Wellness pur!!!!

Plötzlich bekam ich etwas Angst, da Bärbel so ein komisches Ding  ( Schere ) in die Hand nahm und damit auf mich zukam. Sie merkte dies sofort und beruhigte mich. Ich wartete, aber es passierte nichts. Bärbel streichelte mich, stuppte meine Nasenspitzen an und meine Angst liess nach. Nach dem Schneiden lobte sie mich und sprühte mit etwas auf mein Fell. Ich schüttelte mich denn der Geruch gefiel mir nicht. Hätte mich lieber auf einem gedüngten Feld herumgewälzt. Der Geruch wäre mir viel lieber gewesen. Aber mein Frauchen staunte nicht schlecht. Sie schnupperte andauernd an mir herum und fand das ganz g..l - wie die Menschen so sagen.

Was das wohl war????  
Ganz einfach: Bärbels Geheimnis.

Sie hob mich liebevoll vom Tisch und ich bekam zur Belohnung etwas ganz Tolles.

" L E C K E R " ......

Während mein Frauchen sich noch mit Bärbel unterhielt, legte ich mich auf einen großen Teppich und knabberte an meinem Knochen herum und fühlte mich richtig super. Sah ganz toll aus und duftete auch sehr gut.
Als mein Frauchen mich dann rief, hatte ich gar keine Lust aufzustehen. Seitdem bin ich oft bei der Bärbel. Nicht nur um mich frisieren zu lassen, nein, ich besuche Bärbel einfach nur und hole mir meine Streicheleinheiten und natürlich auch ein Leckerchen ab. Mein Frauchen quatscht dann mit Bärbel oder trinkt einen Kaffee mit ihr.

Treffe dort viele alte Bekannte und auch neue Hunde. Habe vor kurzem sogar eine Katze bei ihr kennengelernt. Wäre schön wenn alle Katzen so lieb wären wie diese.

Von diesen tollen Erlebnissen bei Bärbel erzähle ich allen Hunden denen ich begegne. Viele meiner Kollegen waren auch schon hier und alle sind sehr zufrieden. Naja, nicht alle. Einige haben darauf überhaupt keinen Bock, aber was sein muss, dass muss sein.

Ich bell nur eins:
 Fellpflege ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit.

Mein Tipp: Versucht es auch einmal.
Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Vielleicht begegnen wir uns auch einmal. Ich würde mich sehr freuen.


Euer   " G O L D Y "


 
  Es waren schon 129747 Besucher hier!